Posts

Es werden Posts vom November, 2014 angezeigt.

Das Wort zum Sonntag: mein Mantra

Hier wieder einmal ein schöner Text (auf englisch), der mich sehr anspricht. Ich habe ihn ausgedruckt und lese ihn oft vor dem Meditieren.
In einem Punkt habe ich definitiv von dieser Erkrankung profitiert: mein Englisch hat sich die letzten 2 Jahre merklich verbessert. Es ist ja so, dass die meisten Informationen aus dem angelsächsischen Raum kommen. Es scheint, dass da CFS nicht so stiefmütterlich behandelt wird, wie bei uns.

Ich hoffe, der Text gibt euch ein klein wenig Zuversicht und wünsche allen einen sonnigen Sonntag.

Herzlich,
Christine



CFS / ME: Sport, Training

Nach meiner Atemwegsinfektion im Juni geht es mit meiner Energie langsam aufwärts. Ich kann meist wieder 1 - 2 Kilometer gehen und der Arbeitsweg ist auch besser zu bewältigen.
Es ist beängstigend, wenn 200 Meter wie eine endlose Strecke erscheinen und die Beine einfach nicht mitmachen wollen. Diese Angst musste ich erst ab- und das Vertrauen in meine wieder Beine aufbauen. Ich habe mich motiviert, täglich 5 - 10 Minuten zu gehen auch wenn ich manchmal auf die Zähne beissen musste.  Nach einem ersten Versuch, der im Frühling gescheitert ist, gehe ich erneut ins Krafttraining. Diesmal gehe ich alles viel behutsamer an: 5 Geräte, 5 Wiederholungen, 2 Durchgänge und ganz wichtig: mit Pausen dazwischen. Alles in allem brauche ich zum Umziehen mehr Zeit als für das effektive Training. Aber ich geniesse es, nach der langen Pause wieder ins Studio zu gehen. Ich werde nun schauen, wie es mir damit geht und das Programm entsprechend anpassen.
Ich trainiere mit einem Pulsmesser und schaue, dass …

CFS: Gedankenmuster

* Instead of focusing on how you got where you are, you've got to shift your attention to where you would rather be*

*Too much analysis can create paralysis*

*Who cares why the elephant is standing on your foot? Just get him off!* :-) 

Manchmal "stolpere" ich über Sätze wie diese, die mir Auftrieb geben vorwärts zu gehen, in die Zukunft zu schauen. Ich habe genug vom Stillstand, vom Rückzug, der nun schon zu lange andauert.
Oft verwende ich meine Energie darauf, sorgfältig mit meiner Energie umzugehen. Paradox nicht. Jedes mal wenn ich etwas vorhabe, stelle ich mir vor, wie ich danach leiden werde und noch müder und erschöpfter bin. Ich achte genau darauf, 8 Stunden Schlaf zu kriegen. Wenn nicht, macht mich das nervös. Die Gedanken sind in einer CFS-Endlosschlaufe gefangen und das ewige Grübeln ist anstrengend und zieht mich zudem emotional runter.

Ich habe ja kürzlich mit dem Gupta Programm begonnen und sehe bereits Fortschritte im Stoppen dieser Gedankenmuster. Es ist ni…

CFS/ME: Grippeimpfung ja oder nein?

Der Winter naht und damit auch die nächste Grippewelle. Impfen ja oder nein ist die Frage, die leider nicht so einfach zu beantworten ist. Meine Hausärztin meint: ja unbedingt!, die Fachärzte sind sind uneinig und ich möchte weder eine Grippe bekommen noch die Symptome verstärken ...


Der Leitfaden der Kanadischen Klinischen Falldefinition empfiehlt:
Von einer Impfung mit Lebendimpfstoffen wird im Allgemeinen abgeraten, da hierdurch eine Symptomverstärkung oder ein Rückfall ausgelöst werden kann. Forschungsergebnisse belegen eine häufige Dysfunktion des 2­5A Synthetase/Ribonuklease­L antivitalen Abwehrpfades bei vielen Patienten3. Aufgrund dieser Risiken müssen über Impfungen allein der behandelnde Arzt und der Patient entscheiden. Wenn eine Impfung ansteht, dann wird generell empfohlen, dass diese vom behandelnden Arzt durchgeführt und die Dosis in drei oder vier kleinen Portionen im Abstand von einem Monat verabreicht wird, um sicherzustellen, dass es nicht zu Spätreaktionen kommt. 

Und…

CFS/ME: Das Wort zum Sonntag ...

Humor ist, wen man trotzdem lacht. Ein australischer Blogger hat zusammengefasst, was an CFS toll ist ...

In case you haven't already heard, I've been suffering from Chronic Fatigue Syndrome (CFS) for almost 5 years. Goddam yuppie flu. I would have thought that was long enough for you to pick up on; but perhaps not. Now when I say “suffering”, the gurus tell me that suffering is all in the mind; it's just a matter of how you look at things. If you want to alleviate your suffering, all you have to do is express gratitude for the positive side. That sort of talk generally just makes me angry. Play this repeatedly for at least an hour to get an idea of what it's like: But maybe the gurus are onto something. If I can't actually feel better, maybe I can feel better about it. So after skydiving into the CFS cloud in search of it's silver lining, here's what I've come up with about What's Great About Chronic Fatigue Syndrome:  The days when you don't have…